Aggregatzustand – Element

 

  • Als Aggregatzustände bezeichnet man qualitativ verschiedene, temperatur-  und druckabhängige physikalische Zustände von Stoffen. Die drei klassischen Aggregatzustände sind fest, flüssig und gasförmig. Es gibt jedoch noch andere Zustände die unter extremen Bedingungen auftreten
  • Alchimie/Alchemie/Alchymie: Das Hauptziel der Alchemie war die Transmutation von unedlen Metallen in Gold und Silber. Alchemie hat ihre Herkunft aus der Naturphilosophie und wurde vor mehr als 200 Jahren schrittweise von der modernen Chemie und Pharmakologie übernommen.
  • Anionen: Sind negativ geladene Ionen
  • Atom: Vom griechischen átomos „das unteilbare“ (ist jedoch teilbar). Das Atom ist ein Elementarteilchen und besteht aus Protonen, Neutronen und Elektronen
  • Basen: Auch als Laugen bezeichnet, sind alle chemischen Verbindungen die in der Lage sind den pH-Wert einer Lösung zu erhöhen. Basen können Säuren neutralisieren!
  • Biochemie: Auch als Stoffwechsel bekannt, handelt von den chemischen Vorgängen die in Lebewesen stattfinden
  • Carbon: Auch Kohlenstoff genannt, ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol C und der Ordnungszahl 6
  • Chemie: Die Naturwissenschaft die sich mit der Umwandlung von Stoffen befasst
  • Chemische Stoffe: Ein chemischer Stoff ist ein Material, dass aus mehreren chemischen Elementen oder Verbindungen besteht
  • Bei einer Chemischen Reaktion werden eine oder mehrere chemische Verbindungen in andere umgewandelt
  • Destillation: Ein Trennverfahren um verdampfbare Flüssigkeiten zu gewinnen bzw. um diese von nicht verdampfbaren zu trennen.
  •  Edelgase: Definieren sich durch vollständig gefüllte Orbitale wodurch sie nicht reaktiv sind. Es gibt 7 Edelgase im Periodensystem: Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon, Radon und das künstliche Ununoctium
  • Elektrochemie: Chemische Reaktionen mit Hilfe von elektrischem Strom
  • Elektron: Negativ geladenes Elementarteilchen. In Atomen und Ionen bilden sie die Elektronenhülle
  • Element: Atomarten mit der gleichen Kernladungszahl (Ordnungszahl). Ein Element lässt sich chemisch nicht mehr in weitere Stoffe zertrennen