Biochemie

Die Aufklärung der Stoffwechselvorgänge

Bei der Biochemie geht es um chemische Vorgänge welche in allen Lebewesen stattfinden. Diese Vorgänge werden auch als Stoffwechsel bezeichnet. Früher sagte man zur Biochemie auch Physiologische Chemie.

 

Der Vorgang des Stoffwechsels:

Unter Stoffwechsel versteht man, dass eine chemische Umwandlung von Stoffen aber auch Transport und Aufnahme in einem Organismus statt finden. Um einen Fremdstoffmetabolismus handelt es sich wenn Fremdstoffe im Spiel sind. Damit Körpersubstanz aufgebaut wird und/oder erhalten werden kann benötigt der Körper gewisse biochemische Vorgänge. Biochemische Vorgänge wären zum Beispiel Atmung, Ernährung sowie diverse Transportvorgänge. Enzyme katalysieren chemische Reaktionen, was äußerst wichtig für den Stoffwechsel ist. Mittels Physiologie und Biochemie wird der Stoffwechsel (Der Stoffwechsel ist nichts anderes als der Austausch freier Energie) hauptsächlich erforscht.

 

Welche Aufgabenbereiche hat die Biochemie eigentlich?

  • Als erstes werden Biomolekulare Strukturen untersucht: Der Aufbau der Biomoleküle wird untersucht, aber auch der Aufbau vom Organismus der Lebewesen und die Wechselwirkung der molekularen Bausteine untereinander.
  • Auch Stoffwechselvorgänge sind ein wichtiges Thema: Wie können Lebewesen Stoffe umsetzen und vor allem welche Stoffe sind das?
  • Außerdem stellt sich die Frage wie die Organismen bestimmte Informationen austauschen, diese speichern und abrufen?

 

Geschichtliches über die Biochemie:

Die Chemie aber auch die Biologie und die medizinische Physiologie spielen in der Biochemie eine große Rolle welche sich am Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelte. Molekularbiologie beschäftigt sich mit den Themen Biochemie, Genetik und Zellbiologie.  Im Jahre 1833 entdeckte Anselme Payen das erste Enzym. Später konnte Julius Eugen Schlossberger Kreatin aus Muskelfleisch gewinnen. 1858 fand der Begriff „Biochemie“ bei  Vinzenz Ketzinskys Compendium Verwendung. Am Anfang des 10 Jahrhunderts dann, setzte sich der Deutsche Georg Carl Ludwig Sigwart mit der Biochemie auseinander. Noch viele andere Dinge wurden entdeckt wie zum Beispiel die Aminosäuren und wichtige Vitamine von Sir Hopkins im Jahre 1912. Nuklein wurde 1869 entdeckt.